„Lass uns umkehren, wir haben ja noch das Auenland.” - „Es wird bald kein Auenland mehr geben.”

Poitik und Gesellschaft

Eine neue Partei in der Landschaft?

Widerstand 2020

Bodo Schiffmann, ein HNO-Arzt und Notfall-Mediziner (hier ein Interview mit ihm), der sich sehr viel mit dem Corona-Virus beschäftigt hat, viele Videos dazu erstellt hat und sich die Zahlen des RKI mal von der wissenschaftlichen Seite her vorgenommen hat, hat auch eine neue Partei gegründet, um den Misständen in der Politik, die er sieht, zu begegnen und den Wählern eine Alternative zu bieten: Widerstand 2020.

Mir geht es hier nicht darum, ob die Partei gut oder weniger gut ist. Mir geht es darum, wie die etablierten Parteien mit Gegenwind umgehen, allen voran die Regierungsparteien, die am längsten Hebel sitzen und Möglichkeiten nutzen können, die sonst niemand hat (ob das dann auch alles legal ist, wage ich zu bezweifeln).

Weiterlesen: Eine neue Partei in der Landschaft?

  • Gelesen: 67

Divide et impera oder: Der Klassenkampf

Divide et impera, teile und herrsche, das wussten schon die Römer und sind damit anfangs ganz gut gefahren. Nach diesem Motto arbeitet aber auch unsere westliche Gesellschaft. Teile in links und rechts, in VFB-Fans und Anhänger von Bayern München, in Fleischesser und Veganer, es gibt sehr viele Möglichkeiten, das Volk zu teilen. Die da oben und die da unten, wenn es sein muss, auch wenn es Unruhe ins System bringt, die die da oben eigentlich nicht wollen.

Weiterlesen: Divide et impera oder: Der Klassenkampf

  • Gelesen: 70